Gemeinde Biehl

Seitenbereiche

  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild

Rathaus Aktuell

Seiteninhalt

Glasfaserausbau

Glasfaserausbau schreitet weiter voran
Unüberseh- und hörbar war in den letzten Wochen der Glasfaserausbau in Neckargerach. Nachdem nahe des Bahnhofs in Neckargerach der Hauptverteiler des Glasfasernetzes im Neckartal angesiedelt ist, begannen die Arbeiten in dessen Umgebung, um hier eine schnelle und direkte Anbindung zu ermöglichen. Im Oberen und Unteren Gertberg, der Schul-, Amsel- und Drosselstraße ebenso wie im Gickelfelsen, der Margaretenschlucht- und Kerrfeldstraße und der Heidung sind die Bautrupps bereits unterwegs gewesen. Die Hausanschlüsse werden parallel verlegt und direkt an das Leerrohrnetz angebunden. Im dritten Schritt erfolgt dann das Einblasen der Fasern bis ins Gebäude. Dort wird seitens des von der BBV beauftragten Unternehmens noch der sogenannte ONT installiert. Was ist nun ein ONT? Optical Network Termination wird auch Netzabschlussgerät genannt und wandelt das optische Licht der Glasfaser in elektrische Signale um, die dann dem Router zugeführt werden. Der ONT wird am Ende der Glasfaserleitung durch die BBV bzw. einem Dienstleister montiert. Von dort führt das Netzwerkkabel in den Router. Letzteres ist dann Sache des Eigentümers.

Zweifellos lief beim bisherigen Ausbau nicht immer alles glatt. Leitungen der Telekom wurden des Öfteren abgerissen – ob diese tatsächlich auch immer dort lagen, wo sie hätten liegen sollen, ist in diesem Zusammenhang auch nicht gänzlich gesichert – und am vergangenen Donnerstag wurde bei einer Straßenquerung ein Stromkabel erwischt, was zu einem Stromausfall führte. Auch war anfangs die Verständigung mit der Bauleitung etwas schwierig. Natürlich sind diese Bauarbeiten auch staubig und sie führen zu kurzfristigen Straßensperrungen. Angesichts der Aufgabe, die dahintersteckt – nämlich ein komplettes Glasfasernetz im Ort – sind diese Begleitumstände zwar sicherlich manchmal nervig aber bestimmt auch verkraftbar. Die Trupps arbeiten schnell und am Abend ist die Baustelle in der Regel geräumt. Wir bitten um Verständnis für die genannten Umstände während des Baus.
Die Gemeindeverwaltung steht in regelmäßigem Austausch mit den Verantwortlichen der BBV und der beauftragten Bauunternehmen. Einmal wöchentlich findet eine Baubesprechung statt – dringende Sachverhalte werden kurzfristig geklärt. Unterstützung erhält die Verwaltung durch Herrn Eduard Rapp, der die Baustellen ehrenamtlich begleitet und die Gemeinde hierbei fachlich unterstützt