Gemeinde Biehl

Seitenbereiche

  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild
  • wechselbild

Rathaus Aktuell

Seiteninhalt

Sommercamp

Erstes Karate-Sommercamp am Neckar
Im Tipidorf auf dem Rivercamp Campingplatz in Neckargerach verbrachten 70 Kinder im Alter von 7-14 Jahren ein abenteuerreiches Wochenende. Die Kinder sind der Einladung von Karatetrainer Mike Schmitt und seinem Team vom Karate DO Verein Neckargerach gefolgt und ins Neckartal gereist. Die Teilnehmer stammten aus sieben Vereinen im Umkreis von 60km. Angereist sind sie von den Vereinen und Schulen aus Walldürn, Zaberfeld, Eppingen, Bad Friedrichshall, Schwaigern, Heilbronn-Frankenbach und Gastgeber Neckargerach.
Nachdem am Freitag das Camp bezogen wurde, stand das Schnupperpaddeln auf dem Programm, gleichzeitig waren 15 Kanus mit Kindern in Schwimmwesten auf dem Neckar. Eine kleine Nervenprobe war das schon, wobei das Team von Kanu+Bike stets alles im Griff hatte, schließlich ist der Neckar eine Wasserstraße auf der große Lastenschiffe verkehren. Nachdem alle wohlbehalten wieder an Land waren, folgte das Begrüßungstraining mit allen Teilnehmern durch Mike Schmitt. Allgemeines Aufwärmen, Dehnen, Technikfolgen und Kata waren der Inhalt.
Zum Fototermin und anschließendem Grillen waren auch GKD Geschäftsführer Wolfgang Bundschuh und Bürgermeister Norman Link eingeladen, denen das abenteuerlustige Treiben der Karatejugend sehr gefiel.
Am Samstag nach dem Frühstück fand um 10 Uhr das erste Training statt - Wettkampfsport - das von Sergen Steinbauer und Philipp Zver geleitet wurde. Zum Mittagessen ging es in den Pfarrsaal der katholischen Kirchengemeinde, die Nudeln mit Hackfleischsoße schmeckten einigen so gut, dass sie Nachschlag holten. Das Küchenteam wurde anschließend gebührend gefeiert. Im Anschluss brachen alle Teilnehmer und Betreuer zum 2. Highlight, der Wanderung durch die Margarethenschlucht, auf. Abgesichert wurde die alpine Klettertour durch das Team der Helfer vor Ort und die Feuerwehr Guttenbach, vielen Dank nochmals für die Unterstützung. Wohlbehalten gelangten alle auf die Siedlung Eisenbusch und konnten einen herrlichen Blick über das schöne Neckartal genießen. Zurück im Camp waren sich alle einig, dass nach diesem tollen Erlebnis das Nachmittagstraining entfällt. Die Kinder nutzten die freie Zeit, zum Baden, Beach Volleyball spielen und zur Wasserbombenschlacht.
Am Abend wurde wieder gegrillt, HvO und Feuerwehr die Unterstützer der Wanderung vom Nachmittag waren eingeladen und kamen gerne dazu. Am Sonntag nach dem Frühstück stand wieder Training auf dem Programm, die Trainingsleitung hatten diesmal Klaus Hertnagel und Michael Knobloch inne. Die beiden vermittelten jeweils ihren Gruppen Elemente aus verschiedenen Katas.
Im Anschluss gab es nochmals Fotos der verschiedenen Teilnehmergruppen und ein gemeinsames Abschlussfoto. Danach wurde gepackt und die wartenden Eltern nahmen ihre sichtlich glücklichen Kinder zur Heimreise in Empfang. Einige Stimmen forderten bei der Verabschiedung schon eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Unser Bild zeigt die vielen begeisterten Teilnehmer des Sommercamps mit Mike Schmitt als Organisator (ganz rechts) und Wolfgang Bundschuh (ganz links) sowie Bürgermeister Norman Link.
Unser Bild zeigt die vielen begeisterten Teilnehmer des Sommercamps mit Mike Schmitt als Organisator (ganz rechts) und Wolfgang Bundschuh (ganz links) sowie Bürgermeister Norman Link.